Wanderung

Heilpflanzen-Wanderungen in der Gemeinde Nalbach

Heilpflanzen wie die Ringelblume sind nicht nur in Kräutergärten zu finden. Es gibt sie auch am Wegesrand. FOTO: spe

Nalbach. Gleich eine ganze Reihe an Kräuterwanderungen werden angeboten. Da ist für jeden Interessierten etwas dabei.

Gemeinsam mit der Nalbacher Heilpflanzenkundlerin und Meditationslehrerin Ulrike Schneider bietet die Gemeinde Nalbach auch in diesem Jahr Wanderungen, Spaziergänge und Workshops zum Thema „Heilpflanzen und Kräuter“ an. Den Auftakt zu den beliebten Touren bildet am Sonntag, 24. März,  ein Heilpflanzen-Spaziergang um den Peter-Friedrich-Weiher unter dem Titel „Was steht dann da am Wegesrand“? Im  Besonderen geht es dabei um Heilpflanzen, die entschlacken. Es besteht die Möglichkeit Pflanzen für ein Kräutersalz oder Gewürz zu sammeln. Der Spaziergang findet auch bei Regen statt. Dauer: rund zwei Stunden. Kosten: acht Euro pro Person. Treffpunkt ist um 10 Uhr am Peter-Friedrich-Weiher.

Am Samstag, 6. April, und Samstag, 15. Juni, stehen Heilpflanzen-Spaziergänge am Litermont auf dem Programm. Dauer: 2,5 bis drei Stunden, Kosten: acht Euro. Treffpunkt ist um 16 Uhr auf dem Parkplatz am Litermont (Etzelbachstraße).

Am Samstag, 29. Juni, gibt es zudem einen Heilpflanzen-Spaziergang und Workshop zum Thema „Seelenkräuter am Wegesrand“. Bei einem kleinen Spaziergang am Conni Hill entdecken und besprechen die Teilnehmer Seelenkräuter die am Wegesrand stehen. Dauer:  2,5 bis drei Stunden. Kosten: 15 Euro pro Person. Treffpunkt ist um 16 Uhr am Parkplatz Conni Hill in Körprich.

top