Radweg gesperrt

Jetzt startet in Körprich der Kiesabbau

Zwischen dem Rad-/Wanderweg und Sportplatz wird das Gelände abgesenkt, damit sich das Primshochwasser ausbreiten kann. FOTO: Dieter Lorig

Körprich. In der Michaelshalle in Körprich lauschten gut 40 Bürger den Erklärungen von Bürgermeister Peter Lehnert zum Kiesabbau in der Primsaue.

In der Primsaue, westlich des Sportplatzes von Körprich, wird in Kürze Kies abgebaut. Der Nalbacher Bürgermeister Peter Lehnert und der Körpricher Ortsvorsteher Christian Weber konnten mehr als 40 Bürgern zu einer Informationsveranstaltung der Gemeinde in der Michaelshalle begrüßen.

Die etwa einen Hektar große Abbaufläche befindet sich zirka 200 Meter vom Ende der Raiffeisenstraße entfernt neben dem Prims-Theel-Erlebnisweg. Mit dem Kiesabbau soll Ende Januar begonnen werden. Mitte April soll er beendet sein.

Während der vorbereitenden Arbeiten, die bereits laufen, und während des Kiesabbaus bleibt der Prims-Theel-Erlebnisweg zwischen der Uferstraße und dem Primssteg in Bilsdorf für Radfahrer und Spaziergänger gesperrt. Eine Umleitung führt über die Körpricher Bahnhofstraße bis zur Brückenstraße in Bilsdorf.

top