Leichtathletik

Die klare Nummer eins

Rehlingens Tobias Blum steuerte viele Punkt für die Bestenliste zu. Foto: Ruppenthal FOTO: Ruppenthal

Rehlingen. Der LC Rehlingen war auch 2018 der beste Leichtathletik-Verein des Saarlandes.

Die Überraschung hält sich in Grenzen. Auch im abgelaufenen Jahr hat sich der LC Rehlingen unter den saarländischen Leichtathletik-Vereinen klar an die Spitze gesetzt. Er führt damit eine seit neun Jahren anhaltende Erfolgsserie fort. Die von Peter Fischer, dem Statistiker des Saarländischen Leichtathletik-Bundes (SLB), erstellte Auswertung der Jahresbestenliste 2018 weist für den LCR 2803 Punkte aus. Das sind zwar 134 Zähler weniger als 2017, aber immerhin 1105 mehr als für den Zweitplatzierten, das Leichtathletik-Team Saar (1698). Das LA-Team konnte sich allerdings über einen Zuwachs von 508 Punkten freuen. Auf den nächsten Plätzen folgen das LAZ Saar 05 Saarbrücken (1312), die LG Saar 70 (1104) und der TV Homburg (979). Die Statistik erfasst insgesamt 48 Vereine, die in der Bestenliste vertreten sind. Die Vereins-Rangliste berücksichtigt die Platzierungen der Vereine in allen Disziplinen und Altersklassen von den Zwölfjährigen bis zu den Aktiven. Für einen ersten Platz gibt es zehn Punkte, für den zehnten Platz einen Punkt. Den größten Beitrag für das Konto des siegreichen LCR liefern die Männer mit 348 Punkten, dicht gefolgt von den Frauen mit 339 Punkten. Nur drei Vereine schaffen es, sich in allen 14 Kategorien zu etablieren: Das Leichtathletik-Team Saar, die LG Saar 70 und der ATSV Saarbrücken.

Zweitbester Verein aus dem Kreis ist der TV Elm, der auf Platz neun landete. Mit 434 Punkten verbuchte er genau doppelt so viele Zähler wie 2017 – und verbesserte sich von Rang 16 in die Top 10 der saarländischen Leichtathletik. Für die meisten Punkte sorgte dabei der Nachwuchs der männlichen U 12 und der weiblichen U 14. Drittbester Kreis-Verein ist die LG Berus (363 Punkte, Platz elf) vor dem LAC Elm (259, Platz 13) und der SG Schmelz Hüttersdorf (240, Platz 15).

top