Angriff

17-Jähriger verletzt DRK-Notfallsanitäter

(Symbolbild) FOTO: dpa / Lukas Schulze

Saarlouis. Ein 17-Jähriger hat in Roden den Rettungsdienst angegriffen, der ihn versorgte.

Ein Notfallsanitäter des DRK-Rettungsdienst ist am Donnerstag bei einem Einsatz in Roden verletzt worden. Ein 17-Jähriger hatte dort eine giftige und ätzende Chemikalie getrunken. Als das Rettungsdienstpersonal den Jugendlichen im Rettungswagen versorgte, wurde dieser ohne Vorwarnung aggressiv. Nur mit vereinten Kräften von Polizei, Notarzt und Sanitätern gelang es, den Jugendlichen zu beruhigen, teilt das DRK mit. Ein Mitarbeiter der Rettungswache Saarlouis erlitt eine Thoraxprellung durch einen Tritt und musste sich im Krankenhaus behandeln lassen. Die Polizei hat Anzeigen aufgenommen.

top