Fernsehen

Neuverträge sind nicht notwendig

Wenn Vodafone am frühen Mittwoch, 16. Januar, alle analogen Sender im Netz abschaltet, ändert sich auf jeden Fall eines für alle: die gewohnte Reihenfolge der Sender. FOTO: picture alliance / dpa / Britta Pedersen

Elif Tanto: Was man vor der Abschaltung analoger TV- und Radioprogramme im Kabel wissen sollte

Frau Tanto, was passiert am 16. Januar auf dem Bildschirm von Fernsehern, die ans Kabelnetz angeschlossen sind?

Tanto Das hängt davon ab, ob Sie noch analog oder bereits digital über Kabel fernsehen. Bei modernen Fernsehgeräten ist meist ein so genannter DVB-Tuner eingebaut, wodurch auch weiterhin ein Empfang sichergestellt ist. Ältere Fernsehgeräte können mittels eines DVB-D-Kabelreceivers, der im Handel ab etwa 40 Euro erhältlich ist, aufgerüstet werden. Durch die Abschaltung des analogen TV-Programms wird es zu einer Neusortierung der Sender kommen. Sobald der Anbieter umgeschaltet hat, muss in jedem Fall ein neuer Sendersuchlauf gestartet werden.

 Elif Tanto ist Beraterin bei der Verbraucherzentrale in Dillingen. FOTO: B. Paul
top