Volles Haus

Die stimmliche Rückkehr einer Musik-Legende

Leonhard-Cohen-Tribute-Konzert im Festsaal des historischen Wadgasser Hofgebäudes: Roland Helm und seine Band sorgten erneut für ein „volles Haus“ – und das nun bereits zum dritten Mal. FOTO: Ruppenthal

Wadgassen. Volles Haus im Wadgasser Hofgebäude: Das Leonard-Cohen-Tribute-Konzert von Roland Helm und seiner Band sorgte für einen vollbesetzten Festsaal. Viele kennen ihn noch als ehemaligen SR-Moderator, und mit „Saarbruck Libre“ genießt er Kultstatus im Saarland, aber als Leonard-Cohen-Interpret fasziniert er die Fans des 2016 verstorbenen kanadischen Songpoeten.

Auch beim dritten Konzert in Wadgassen begeisterten Roland Helm und seine Band die zahlreichen Zuschauer und brachten es sogar fertig, in bester Gotthilf-Fischer-Manier den gesamten Saal zum Mitsingen zu bewegen. Für Frank Villmen, den Leiter des Wadgasser Kulturamtes und Organisator dieser Konzerte, ist das nicht verwunderlich. Zum einen komme Roland Helms Stimme Leonard Cohen sehr nahe, zum anderen lebe der Saarbrücker Musiker bei seinen Konzerten mit seiner Band authentisch den kanadischen Gesangsbarden – Hut inklusive. Die derzeit einzige Leonard-Cohen-Tribute-Band auf der Welt interpretiert andererseits auch verschiedene Titel ganz auf ihre Weise.

(rup)
top