Fastnacht

Keine Kappensitzung mehr in Kerlingen

Keine Kappensitzung, und auch der Kindermaskenball in Kerlingen fällt dieses Jahr aus. FOTO: picture-alliance/ dpa/dpaweb / Roland Weihrauch

Kerlingen. Keine richtige Faasend mehr in Kerlingen: Kappensitzung und Kindermaskenball fallen aus. Denn es steht kein Raum zur Verfügung.

Traurige Nachricht für alle Faasendboozen auf dem Saargau: In Kerlingen wird es dieses Jahr erstmals keine richtige Fastnacht mehr geben. Wie der Musikverein Kerlingen, der bisher jedes Jahr die Kappensitzungen und Bälle veranstaltete, mitteilt, wird es diese 2019 nicht geben können. Der Grund dafür: Es gibt schlichtweg keinen freien Raum für die Veranstaltungen.

Da der neue Betreiber des Gasthauses Ehl in Kerlingen, Stammort der Kerlinger Faasend, den großen Saal am Fastnachtssamstag bereits anderweitig vermietet hat und andere Termine aus verschiedenen Gründen ebenfalls nicht möglich waren, teilt der Musikverein mit, „müssen wir deshalb die Kappensitzungen im Jahr 2019 komplett ausfallen lassen“.

Ausfallen muss auch der traditionelle Kindermaskenball am Fastnachtsonntag. „Wir haben keine Zusage erhalten, vormittags einen aufgeräumten und gereinigten Saal zur Verfügung zu haben, um die nötigen Arbeiten zur Durchführung der Veranstaltung auszuführen“, teilt Ortsvorsteher Werner Schmidt, auch Vorstandsmitglied des Musikvereins Kerlingen, mit.

top