Handball

Handball: Schwere Aufgabe für Nordsaar in Diefflen

Marpingen. Auf die Saarlandliga-Handballer der HSG Nordsaar wartet zum Start ins neue Jahr an diesem Sonntag, 17.30 Uhr, gleich ein echter Brocken. Der Tabellenzweite (21:7 Punkte) muss seine Position beim Fünften HC Dillingen/Diefflen (18:8 Punkte) verteidigen. „Wir brauchen die Punkte, sonst ist Platz zwei weg und wir fallen noch weiter hinter Spitzenreiter Merzig/Hilbringen zurück“, weiß HSG-Trainer Krzysztof Wroblewski.

Nach der 23:31-Schlappe gegen den Tabellenführer hat sich der HSG-Rückstand im Titelrennen auf drei Zähler erhöht. Und nicht nur das: „Die Atmosphäre hat sich gelockert, mir fehlt derzeit die Anspannung der Spieler. Denn noch ist alles möglich“, findet Wroblewski. In nur zwei Übungseinheiten muss er sein Team auf das schwere Auswärtsspiel in Diefflen vorbereiten. Da der langzeitverletzte Daniel Mörsdorf (Einriss an der Patellasehne) und Sven Guthörl (Urlaub) nicht zur Verfügung stehen, muss Schlussmann Nicolas Lezaud alleine die Sache zwischen den Pfosten richten.

top