Spende

Pizza und Pasta verkauft für den Wünschewagen

5555 Euro wurden vom Team des Römerkastells und Bürgermeister Volker Weber an den Arbeiter-Samariter-Bund übergeben. FOTO: Florian Rech/ Gemeinde Marpingen

Marpingen/Urexweiler. Die Belegschaft des Restaurants Römerkastell in Urexweiler sammelte Spenden für den Wünschewagen des ASB.

Eine tolle Aktion des Teams des Restaurants Römerkastell in Urexweiler: Zusammen mit dem Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) haben Stefan und Michaela Wolf und ihre Angestellten 5555 Euro für den ASB-Wünschewagen gesammelt. An einem Wochenende bot das Restaurant Pizza und Pasta gegen eine Spende für das Hilfsprojekt an und hoffte auf reichlich Gäste und Spender. Und die kamen in Scharen. Aus der Gemeinde und der ganzen Region kamen hungrige und großzügige Einzelpersonen, Firmen und Vereine und unterstützen die Aktion der Gastronomen. Das Team des Römerkastel verzichtete an den beiden Tagen auf seinen Lohn und half so mit, dass die Aktion zum Erfolg wurde.

Diese Woche übergaben nun Inhaber Stefan Wolf und Bürgermeister Volker Weber (SPD) die Summe aus der Gemeinde an Mitarbeiter des ASB übergeben. Dieser betreibt mit dieser Spende den ASB-Wünschewagen. Mit dem speziell eingerichteten Krankentransport-Fahrzeug erfüllt der ASB todkranken Menschen letzte Wünsche und bringt sie und ihre Familien und Freunde kostenlos an einen Lieblingsort. Das Projekt wird ausschließlich von ehrenamtlichen Helfern geschultert und mit Spenden finanziert. Seit Februar 2018 rollt der Wünschewagen auch im Saarland.

top