Buchvorstellung

Fundgrube für Heimatforscher

Das neue Heimatkunde-Buch von Autor Günter Scholl. FOTO: Rüdiger Andres

Namborn. Der Heimat- und Verkehrsverein Namborn präsentiert als Herausgeber im Nachgang zu seinem 40-jährigen Bestehen das Buch „Verwaltungsgliederungen im Kreisgebiet St. Wendel 1835- 1974“. Der 200 Seiten starke Band von Autor Günter Scholl beschäftigt sich, wie der Titel schon verrät, mit der gemeinsamen Geschichte im Landkreis St. Wendel von 1835 bis 1974 in politischer, gesellschaftlicher und geografischer Hinsicht. Am Donnerstag, 23. November, 19 Uhr, wird das Werk in derMarienschule in Namborn vorgestellt. Dann wird auch Bürgermeister a.D. der Gemeinde Nohfelden, Hermann Scheid, dabei sein.

Laut Verein ist das Buch interessant für Laien, als auch für die Fachwelt. Es eigne sich zu Recherchen für Autoren künftiger Heimatbücher. Auch ist in dem Band eine Übersicht zu Fundorten von Kirchenbüchern und des Zivil- beziehungsweise Personenstandsregisters eingegliedert. Das könnte, so der Verein, Familienforscher interessieren.

Der Abgabepreis beträgt 20 Euro. Zum Verkauf stehen rund 100 Exemplare. Ein Nachdruck ist derzeit nicht geplant. Bei der Buchvorstellung steht der Band zum Verkauf bereit. Bestellungen: E-Mail doku@hvv-namborn.de. Außerdem gibt es das Buch im Rathaus der Gemeinde Namborn.

top