Betrug an St. Wendeler Tankstelle

Getankt, aber nicht bezahlt

St. Wendel. Unbekannter klaut erst Kennzeichen, schraubt es auf sein Auto und fährt damit zur Tankstelle. Als der Tank voll ist, braust er davon.

Es wirkt so, als sei der Tankbetrug eine geplante Sache gewesen. Wie die Polizei berichtet, wurde Samstagnacht in Ottweiler in der Schloßstraße das vordere Kennzeichen eines Citroën DS3 geklaut. Der unbekannte Täter montierte das gestohlene Kennzeichen auf den eigenen blauen Peugeot 306. Anschließend fuhr er damit zur Shell-Station in St. Wendel. Dort tankte er 45,86 Liter Super-Benzin für 61,87 Euro. Gezahlt hat er diesen Betrag allerdings nicht, sondern fuhr einfach davon. Laut Polizei wird der Täter wie folgt beschrieben: zirka 20 bis 25 Jahre alt, 1,65 bis 1,70 Zentimeter groß. Er trug eine dunkle Jacke, ein Baseballcap und hatte einen Schal ins Gesicht gezogen.

Hinweise an die Polizei St. Wendel, Tel. (0 68 51) 89 80

top