Fifa-Kongress

USA, Kanada und Mexiko bekommen Zuschlag für WM 2026

Marokko hat das Nachsehen bei der Abstimmung der Fifa-Mitglieder in Moskau. Die Mehrheit der Staaten entschied sich für die Bewerbung „United 2026“ der drei nordamerikanischen Staaten.

Die USA, Kanada und Mexiko werden gemeinsam die Fußball-Weltmeisterschaft 2026 ausrichten. Das Trio setzte sich bei der Wahl durch den Fifa-Kongress am Mittwoch in Moskau gegen Marokko durch und erhielt den Zuschlag für die erste WM mit 48 Teilnehmern.

(rent/SID/dpa)
top