Klopp: „Liegt an der Qualität“

Englischer Rekord in der Champions League

Nach der Partie des FC Liverpool gegen Spartak Moskau ist das spektakuläre Ergebnis auf der Anzeige im Stadion zu sehen. Foto: Tim GoodeFOTO: Tim Goode

London. Jürgen Klopp kümmerte der historische Rekord für den englischen Clubfußball überhaupt nicht. „Ehrlich gesagt, es könnte mich nicht weniger interessieren“, sagte der Liverpool-Coach, nachdem erstmals fünf Premier-League-Vereine das Achtelfinale der Champions League erreicht hatten.

Das erste Mal, dass dies überhaupt einem Land gelingt. „Ich denke schon, das liegt an der Qualität“, sagte Klopp. „Es ist eine Tatsache: Der englische Fußball ist spitzenmäßig.“

BBC Sport schwärmte von den „dominanten“ englischen Teams in der Gruppenphase. Neben dem FC Liverpool warten nun die Gruppenersten Manchester United, Manchester City, Tottenham Hotspur und der Zweitplatzierte FC Chelsea gespannt auf die Auslosung am kommenden Montag. „Das zeigt, wie hoch das Niveau in der Premier League ist“, hatte Chelsea-Coach Antonio Conte schon nach dem 1:1 (0:0) seiner Blues gegen Atlético Madrid am Dienstag gesagt.

Liverpool hatte die Gruppenphase mit dem 7:0 (3:0) gegen Spartak Moskau spektakulär abgeschlossen. „Deshalb hat man Jürgen Klopp nach Anfield geholt“, schwärmte die Zeitung „Daily Mail“, „so lange der Deutsche bleibt, gibt es Hoffnung, dass an der Merseyside am Ende etwas Besonderes entstehen könnte“.

top