Champions Hockey League

München erster deutscher Halbfinalist der Geschichte

FOTO: dpa / Tobias Hase

Red Bull München hat als erste deutsche Mannschaft das Halbfinale der Champions Hockey League (CHL) erreicht. Dem deutschen Eishockey-Meister reichte im Rückspiel gegen Malmö ein Remis.

Eishockey-Meister EHC Red Bull München hat in Europa nach einem turbulenten Spiel den nächsten Coup geschafft und ist als erster DEL-Club ins Halbfinale der Champions League eingezogen. Nach dem 2:1-Sieg im Hinspiel reichte der Mannschaft von Trainer Don Jackson am Dienstagabend bei den Malmö Redhawks im Rückspiel ein schwer erkämpftes 5:5 (1:2, 3:2, 0:1) nach Verlängerung. Vor allem dank des dreifachen Torschützen Trevor Parkes, der in der Extraspielzeit auch den entscheidenden Treffer erzielte, gelang am Ende trotz eines frühen 0:2-Rückstandes das Weiterkommen.

"Das war ein Spiel auf Augenhöhe mit dem glücklicheren Ende für uns. Ich bin stolz, dass wir unter den besten vier Mannschaften Europas stehen", sagte Münchens Stürmer Maximilian Kastner.

Im Halbfinale treffen die Münchner zunächst am 8. oder 9. Januar auf Österreichs Meister Red Bull Salzburg, der vom einstigen Bundestrainer Greg Poss betreut wird. Im anderen Semifinale spielt Frölunda Göteborg gegen den HC Pilsen.

(old)
top