Auftakt geglückt

„Gänsehaut“: Deutsche Handballer starten souverän in Heim-WM

Die DHB-Auswahl mit Trainer Christian Prokop ist erfolgreich in das Heim-Turnier gestartet. Foto: Soeren Stache FOTO: Soeren Stache

Berlin. Gut gelaunt verfolgte Bundestrainer Christian Prokop nach dem geglückten Auftakt in die Heim-WM, wie die deutschen Handballer von den Fans begeistert gefeiert wurden.

Die 13.500 Zuschauer in Berlin erhoben sich nach dem klaren 30:19 (17:10) gegen Korea mit lautstarkem Applaus von ihren Sitzen, als sich Uwe Gensheimer und Co. mit einer kleinen Ehrenrunde verabschiedeten. „Es waren viele Emotionen im Spiel. Meine Mannschaft hat das bravourös gelöst“, lobte Prokop seine Schützlinge. „Wir haben clever und intensiv verteidigt und wenige technische Fehler gemacht.“

Der stimmungsvolle Auftakt der Endrunde in Deutschland und Dänemark war ganz nach dem Geschmack der Spieler. „Wir sind alle mit einem Grinsen eingelaufen und hatten Gänsehaut“, berichtete Kapitän Gensheimer. „Für uns war es erst einmal wichtig, gut ins Turnier zu starten. Für den Auftakt war das super heute.“ Mit sieben Treffern war der Kapitän bester Werfer der DHB-Auswahl gegen den aus Nord- und Südkoreanern zusammengesetzten Außenseiter.

Den nächsten Schritt zum Einzug in die Hauptrunde kann Prokops Team am Samstag (18.15 Uhr) machen, wenn es ebenfalls in der Mercedes-Benz Arena gegen Brasilien geht. „Das ist sportlich ein ganz anderes Kaliber“, sagte Prokop. „Aber wir wollen diese geile Stimmung wieder genießen.“

top