Für vier Jahre

Britischer 400-Meter-Läufer Levine wegen Dopings gesperrt

Der Brite Nigel Levine wurde wegen Dopings für vier Jahre gesperrt. Foto (2014): Adam Warzawa Foto: Adam WarzawaFOTO: Adam Warzawa

London. Der britische 400-Meter-Läufer Nigel Levine ist wegen eines Dopingvergehens für vier Jahre gesperrt worden. Der 29-Jährige sei im vergangenen Jahr positiv auf die Substanz Clenbuterol getestet worden, begründete die britische Anti-Doping-Agentur.

Clenbuterol dient als Mittel zur Fettverbrennung. Der britische Läufer, der bei Hallen-Europa- und Weltmeisterschaften mehrere Medaillen gewann, akzeptierte seine Strafe. Zuvor habe er argumentiert, eine seiner Nahrungsergänzungen sei „verseucht“ gewesen, wie es in einem Bericht der Nachrichtenagentur AP hieß.

Nigel Levine auf Twitter

Mitteilung zur Sperre


top