Auszeichnung

Kipchoge und Ibarguen sind „Welt-Leichtathleten des Jahres“

Stellte in Berlin einen neunen Weltrekord auf: Eliud Kipchoge. Foto: Soeren StacheFOTO: Soeren Stache

Monte Carlo. Marathon-Weltrekordler Eliud Kipchoge und die Dreisprung-Olympiasiegerin Catarine Ibarguen sind die „Welt-Leichtathleten des Jahres 2018“.

Der Weltverband IAAF ehrte die beiden Topsportler bei einer Gala in Monte Carlo. Der 34 Jahre alte Kenianer hatte im September in Berlin den Weltrekord im Marathon auf 2:01:34 Stunden verbessert. Die Kolumbianerin Ibarguen holte 2016 in Rio Olympia-Gold sowie 2013 und 2015 die Titel bei den Weltmeisterschaften. In diesem Jahr sicherte sie sich den Gesamtsieg in der Diamond League.

Die Finalistinnen der Wahl zu den Leichtathleten des Jahres

Die Finalisten der Wahl zu den Leichtathleten des Jahres


IAAF-Mitteilung zu den Welt-Leichtathleten des Jahres

top