Sechste Etappe

Degenkolb sprintet bei Paris-Nizza auf Platz vier

John Degenkolb. FOTO: dpa / David Stockman

Radprofi John Degenkolb (Gera) hat mit Rang vier auf der sechsten Etappe seine bislang beste Platzierung bei der 77. Auflage von Paris-Nizza erreicht.

Der Klassikerspezialist vom Team Trek-Segafredo musste im Sprint nach 176,5 km mit drei Bergwertungen zwischen Peynier und Brignoles einem Trio um den irischen Etappensieger Sam Bennett vom deutschen Team Bora-hansgrohe den Vortritt lassen.

Bennett verwies bei seinem zweiten Etappenerfolg den Franzosen Arnaud Demare (Groupama-FDJ) und den Italiener Matteo Trentin (Mitchelton-Scott) auf die Plätze. Der Kölner Nils Politt (Katusha-Alpecin), am Donnerstag Zweiter im Zeitfahren, hatte ebenso wenig mit der Entscheidung zu tun wie Sprint-Routinier Andre Greipel (Rostock/Arkea-Samsic).

Die Gesamtführung behauptete der polnische Ex-Weltmeister Michal Kwiatkowski (Sky), der zeitgleich mit Bennett das Ziel erreichte. Kwiatkowski führt mit 18 Sekunden Vorsprung auf seinen kolumbianischen Teamkollegen Egan Bernal.

(ako/sid)
top