Radsport

Trophäe von Tour-Sieger Geraint Thomas gestohlen

Geraint Thomas (mitte) mit Siegerpokal für seinen Tour-de-France-Gesamtsieg.FOTO: AP / Francois Mori

Dem Briten Geraint Thomas ist der Siegerpokal für seinen Tour-de-France-Sieg gestohlen worden. Auf einer Messe nutzten Diebe einen günstigen Moment und entwendeten den Pokal.

Dem britischen Radsportteam Sky ist bei einer Ausstellung in Birmingham die Siegestrophäe von Tour-de-France-Gewinner Geraint Thomas gestohlen worden. Wie Sky in einer Mitteilung berichtete, sei der Pokal während der "Cycle Show", einer dreitägigen Messe der Branche, kurz unbeaufsichtigt gewesen und abhandengekommen. Die Polizei untersuche derzeit den Vorfall.

"Es ist extrem bedauerlich, dass das passiert ist", wurde Thomas (32) zitiert. Der Waliser ergänzte, diese Trophäe bedeute ihm und dem Team "eine Menge. Hoffentlich hat Derjenige, der sie entwendet hat, den Anstand, sie zurückzugeben." Ein solcher Pokal sei wichtig, aber was noch mehr wiege, "sind die wunderbaren Erinnerungen an diesen unglaublichen Sommer - die kann keiner jemals wegnehmen."

Sky veröffentlichte neben der Mitteilung ein Foto, das offenkundig vor dem Diebstahl aufgenommen wurde, und auf dem die Vuelta- und Giro-Trophäe sowie die zugehörigen Trikots von Chris Froome für seine Erfolge 2017 in Spanien und 2018 in Italien zu sehen sind. Auch die Symbole für Thomas' Triumph im vergangenen Juli sind darauf abgebildet. Darunter stehen die jeweiligen Rennmaschinen.


(old/sid)
top