Ernährungsplan von Rick Zabel

Essen auf Rädern

Rick Zabel winkt bei der Siegerehrung des Radklassikers "Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt.FOTO: dpa

Bis zu 15.000 Kilokalorien verbraucht ein Tour-de-France-Profi pro Etappe. Da gilt es, viel und richtig zu essen und zu trinken. Fahrer Rick Zabel verrät seinen Ernährungsplan.

Bis zu 15.000 Kilokalorien verbraucht ein Tour-de-France-Profi pro Etappe. Da gilt es, viel und richtig zu essen und zu trinken. Fahrer Rick Zabel verrät seinen Ernährungsplan.

Es ist 8.45 Uhr. Ein großer Teller Pasta steht vor Rick Zabel. Dazu gibt es zwei Sandwiches mit hartgekochten Eiern. "Das ist ganz normal", sagt der 23-Jährige, "Essen ist das Benzin für unseren Motor." Zabel, Sohn von Ex-Sprinter Erik Zabel, braucht an diesem 8. Juni viel Benzin, denn vor ihm liegt eine kräftezehrende Etappe der traditionsreichen Dauphiné-Rundfahrt.

Radprofis gehören zu den Sportlern, die die größten Nahrungsmengen zu sich nehmen, sagt Joachim Latsch, Oberarzt am Institut für Kreislaufforschung und Sportmedizin der Deutschen Sporthochschule Köln. Übertroffen würden sie nur von Schwergewichtlern oder Sumo-Ringern. "Bei einem Rennen haben die Fahrer einen immensen Energieumsatz", erklärt der Mediziner, "und sie sind über mehrere Tage einer hohen Belastung ausgesetzt."

(ubg)
top