1. FC Saarbrücken verabschiedet gleich zehn Spieler

Saarbrücken. "Der erste und der letzte Eindruck einer Saison bleiben in Erinnerung", sagte Dirk Lottner, Trainer des Fußball-Regionalligisten 1. FC Saarbrücken, vor dem sportlich unbedeutenden Saisonfinale gegen Hessen Kassel an diesem Samstag (14 Uhr, Hermann-Neuberger-Stadion in Völklingen). Lottner will die Runde aber mit einem Sieg abschließen: "Dann geht es auch darum, Danke und Tschüss zu sagen."

Insgesamt zehn Spieler des aktuellen Kaders werden offiziell verabschiedet. Neben Eigengewächs Jens Meyer hat Spielmacher Sven Sökler die längste Zeit beim FCS. Der 32-jährige Mittelfeldstratege bestritt zwischen 2011 und 2013 sowie seit 2014 insgesamt 210 Punktspiele für die Malstatter in der 3. Liga und der Regionalliga. Außerdem gehen Felitciano Zschusschen, Peter Chrappan, David Salfeld, Daniel Döringer und Alexander Hahn (Ziele offen). Der ausgeliehene Tammo Harder wird zu Zweitliga-Aufsteiger Holstein Kiel zurückkehren, Dennis Wegner wechselt zum TSV Steinbach, Marco Meyerhöfer zu Waldhof Mannheim.

"Der ein oder andere wird noch einmal die Gelegenheit bekommen, sich zu präsentieren", sagte Lottner: "Andere Spieler werden wir im Hinblick auf das Pokalfinale schonen." Steven Zellner (eingeklemmter Nerv im Rücken) und Sascha Wenninger (Trainingsrückstand) werden gegen Kassel sicher nicht dabei sein.

top