Leichtathletik im Saarland

Wieland zieht es zur Lokomotive nach Halle

Zehnkämpfer Luca Wieland ist 2017 in die erweiterte Weltspitze vorgestoßen. Eine seiner Top-Disziplinen: der Hochsprung mit 2,20 Metern. FOTO: Gladys Chai von der Laage / imago/Chai v.d. Laage

Saarbrücken. Der saarländische Zehnkampf-Rekordler wechselt in die Trainingsgruppe zu Vize-Weltmeister Rico Freimuth. Dafür kommt Top-Talent Lisa Maihöfer.

Die deutschen Zehnkämpfer sind Spitze. Weltspitze. Allen voran Rico Freimuth. Der 29-Jährige begeisterte bei der WM im August in London, wurde Vize-Weltmeister vor Kai Kazmirek. Auch ein Deutscher. Die „Könige der Athleten“, wie die Zehnkämpfer gerne genannt werden, faszinieren durch ihre Vielseitigkeit, ihre Leidensfähigkeit und ihren unbändigen Willen, in zwei Tagen alles aus ihrem Körper herauszuholen. Und die Deutschen mischen oft vorne mit.

Einer, der ohne Zweifel auch das Zeug dazu hat, in Regionen von Kazmirek oder Freimuth vorzustoßen, ist Luca Wieland. Quasi unbemerkt von der Öffentlichkeit hat sich der 23-Jährige an der Universität von Minnesota zu einem Mehrkämpfer der Extraklasse entwickelt, in diesem Jahr mit 8201 Punkten einen neuen Saarlandrekord aufgestellt und in der ein oder anderen Disziplin Leistungen gezeigt, die selbst bei Spezialisten aufhorchen lassen – wie etwa 2,20 Meter im Hochsprung oder 7,91 Meter im Weitsprung. Das macht Hoffnung für die Zukunft, gerade mit Blick auf die EM im kommenden Jahr in Berlin oder die Olympischen Spiele 2020 in Tokio.

Aber das weckt auch Begehrlichkeiten – denn deutsche Topsportler werden von vielen Vereinen oder Stützpunkten umgarnt. Nicht anders ist es bei Luca Wieland, der bislang für den saarländischen Verein LAZ Saar 05 Saarbrücken startet. Noch. Denn so, wie es aktuell aussieht, wird Wieland den Verein verlassen und dem Ruf von Rico Freimuth folgen, der ihn als adäquaten Trainingspartner nach Sachsen-Anhalt zum SV Halle an die Saale locken will. Der Club, der mit dem Slogan „Wir machen Olympiasieger“ wirbt, definiert sich als Leistungssportverein und hat schon zig Medaillengewinner bei leichtathletischen Großereignissen geformt.

top