Kartoffelmarkt

Drei Tage lang dreht sich alles um die tolle Knolle

1984 ins Leben gerufen, findet der Kartoffelmarkt in Wiesbach vom 12. bis 14. Oktober bereits zum 34. Mal statt. Hierzu werden rund 5000 Besucher erwartet.

Auf dem Gelände der Raiffeisenbank Wiesbach dreht sich wieder drei Tage lang alles um die tolle Knolle. Angeboten werden sieben Kartoffelsorten: die festkochenden Sorten Belana, Cilena und Allians, die vorwiegend festkochenden Sorten Gala, Soraya und Laura sowie die mehlig-kochende Sorte Melody. Alle Sorten werden in 25-Kilogramm-Säcken angeboten. Sie werden an einem Probierstand gekocht und können dort gerne verkostet werden. Üblicherweise werden jedes Jahr beim Kartoffelmarkt rund 4000 Sack verkauft, die von den Helfern im „Drive-In“ direkt in die Autos der Kunden verladen werden. Darüber hinaus hat das Team des Raiffeisen-Marktes Wiesbach unter der Leitung von Klaus Dörr wieder ein attraktives Programmpaket geschnürt. So dürfen sich die Besucher im großen Festzelt wieder auf saarländische Kartoffelgerichte wie Dibbe-
labbes und Grumbeerkichelcha freuen. Samstags unterhält die Blaskapelle „Saaravanka“ die Besucher ab elf Uhr mit böhmisch-mährischer Volksmusik. Neben Kartoffeln werden auch Obst und Gemüse wie Weißkohl, Rotkohl, Sellerie, Zwiebel und Äpfel zum Verkauf angeboten. Eine Verkaufsausstellung von Rasenmähern, Rasentraktoren und Gartengeräten rundet den Markt ab. Mit von der Partie ist auch wieder eine Reihe von Partnerunternehmen: das „Bienenland“ von Imker Erik Pfänder, Teematik - feine Schokolade, Bäckerei Steimer mit Backwaren aus der Kartoffel und die Hirztaler Käserei mit ihren Produkten.
Das kulinarische Angebot ergänzen das Restaurant Sefa mit Grumbeersopp, Gefillde und Schnitzel sowie die Metzgerei Bastuck mit Erbsesopp, Lewwerknepp, Schweinshaxe und Rostwürsten. Der Kartoffelmarkt Wiesbach ist am Donnerstag und Freitag, 12. und 13. Oktober, von acht bis 18 Uhr, und am Samstag, 14. Oktober, von acht bis 15 Uhr geöffnet. Parkmöglichkeiten für auswärtige Besucher, die mit dem Auto kommen, stehen auf dem Outreau-Platz zu Verfügung.
Von hier aus erreicht man das Marktgelände in fünf Minuten zu Fuß. Der Raiffeisen-Markt Wiesbach ist eine Abteilung der levoBank eG.  Schwerpunkt ist der Verkauf von Baustoffen. Wer neu bauen oder sein Eigenheim renovieren will, ist hier gut aufgehoben. Fachpersonal sorgt für kompetente Beratung und findet im Dialog mit dem Kunden für jedes Gewerk die bestmögliche Lösung.
Mit dem eigenen Fuhrpark können auch alle Materialien kostengünstig an die Baustelle geliefert werden. Im Markt werden auf einer Ausstellungsfläche von rund 150 Quadratmetern Fliesen, Sanitärartikel, Zimmertüren, Haustüren und Garagentore ausgestellt, im Außenbereich zusätzlich Pflastersteine, Splitte und viele Gestaltungselemente für Gartenmauern und Hofflächen. Auch Heimwerker und Hobbygärtner kommen auf ihre Kosten. Die Brennstoffabteilung sorgt für Wärme im Haus: Sie liefert Heizöl, Holzpellets (lose oder in Säcken), Holz- und Braunkohlebriketts. ⇥om

top