Die richtigen Frequenzen

Experten warnen vor China-Handys

Berlin. Über das Internet werden Smartphones relativ unbekannter Hersteller aus China oft extrem günstig angeboten und nach Deutschland verschickt. Wer sich für so ein Gerät interessiert, sollte sich nicht nur mit den Zollformalitäten auseinandersetzen, sondern auch die technischen Daten des Wunschgerätes genau studieren, rät das Telekommunikationsportal „Teltarif.de“.

Ein besonders wichtiges Kriterium sei die Unterstützung des LTE-Bandes 20, also des Frequenzbereichs bei 800 Mhz, der chinesischen Handys oft fehle, weil er in Asien keine Rolle spiele.

Grundsätzlich raten die Experten, vor einer Bestellung etwaige Testberichte zum Wunschgerät zu studieren oder sich durch Videos über das Smartphone zu informieren.

(dpa)
top