Organisation gibt Internet-Nachhilfe

Gemobbt und bloßgestellt im Netz

Über das Internet können sich Fotos und Nachrichten rasend schnell verbreiten. Viele Schüler wissen nicht, wie sie damit umgehen sollen.FOTO: Maribelle Photography

Eine Frankfurter Organisation will Schüler, Eltern und Lehrer auf digitale Notfälle vorbereiten.

Smartphones, soziale Netzwerke und Chatgruppen sind längst allgegenwärtig im Leben von Kindern und Jugendlichen. Trotzdem sind viele Schüler, Eltern und Lehrer aus Expertensicht noch nicht fit im Umgang damit. Eine Organisation aus Frankfurt will deshalb mit Schulprojekten, Kursen und Webseminaren digitale Kompetenzen vermitteln.

„Der Feuerwehralarm an einer Schule wird regelmäßig geprobt“, sagt Jörg Schüler, Mitbegründer der gemeinnützigen GmbH „Digitale Helden“ aus Frankfurt. „Aber wenn ein digitaler Notfall ausbricht, wissen die wenigsten, wie sie sich richtig verhalten.“ Es komme etwa oft zu Streitereien, die anstatt auf dem Schulhof auf sozialen Netzwerken oder in Whatsapp-Gruppen ausgetragen würden und im schlimmsten Fall zu Cybermobbing führen könnten.


top