Auto-Antriebe

Studie: Hybrid-Antrieb ist sparsamer als alle andere Motoren

Studenten der Hochschule Esslingen haben im Labor den realen Verbrauch fünf verschiedener Antriebsarten für Pkw ermittelt. Am besten schnitt dabei der Toyota Prius Plug-in-Hybrid (im Bild) ab.FOTO: Hochschule Esslingen

Esslingen. (np) Studenten des Studiengangs Fahrzeugtechnik der Hochschule Esslingen haben fünf Autos mit unterschiedlichen Antrieben getestet. Dabei ging es um den Verbrauch und CO2-Ausstoß.

Wichtigstes Ergebnis der Forschungsarbeit ist, dass das Hybrid-Fahrzeug Toyota Prius mit Abstand die wenigste Energie verbraucht. Im Durchschnitt stößt das Auto am wenigsten CO2 aus und belastet die Umwelt am geringsten.

Die Studenten hatten Fahrzeuge ähnlicher Größe miteinander verglichen: eine Mercedes-Benz A-Klasse mit Dieselmotor, eine Mercedes-Benz B-Klasse mit Benzinmotor, einen BMW i3 mit Elektroantrieb und kleinem Benzinmotor als Reichweitenverlängerer, der nur Strom zum Aufladen der leeren Batterie erzeugt, das Brennstoffzellen-Fahrzeug Mercedes B-Klasse F-Cell sowie das Plug-in-Hybrid-Fahrzeug Toyota Prius.

Ihrem Test legten die Studenten eine Fahrt durch die Stadt über 12 Kilometer, über Land (21,5 Kilometer) und auf der Autobahn (34,5 Kilometer) zugrunde. Der 68 Kilometer lange Rundkurs verlief um die Stadt Leonberg.

top