Beauty

Kräuter – wohlduftende Schönheitshelfer aus der Natur

Saarbrücken. () Kräuter sind Pflanzen, deren oberirdische Teile nicht verholzen. Viele von ihnen werden seit Jahrhunderten genutzt, um die Gesundheit zu stärken und Krankheiten zu lindern. Auch in der Kosmetik kommen Kräuter häufig zum Einsatz.

Einige dieser Schönheitshelfer aus der Natur stellt die Zeitschrift Bild der Frau vor. „Rosmarin kurbelt die Durchblutung an, wirkt antiseptisch und hemmt Entzündungen“, erklären die Experten, die ihn als Kräutersud für ein wohltuendes Bad empfehlen. Für seine schweißhemmende Wirkung ist Salbei bekannt, der unter anderem für ein Fußbad verwendet werden kann.

Da Petersilie reich an Vitamin A und C sei, vor freien Radikalen schütze sowie den Zellstoffwechsel anrege, sei sie ideal für einen Körperwickel. Dazu wird ein großes Bund des grünen Krautes gehackt und mit Olivenöl zu einer Paste verrührt. Diese wird zum Beispiel auf die Oberschenkel aufgetragen und einmassiert. Anschließend werden die Oberschenkel für 20 Minuten mit Frischhaltefolie umwickelt.

Als „Frischmacher schlechthin“ gilt die Minze, die zusammen mit grobem Salz, Limettensaft, Mandel- und Traubenkernöl zu einem belebenden Peeling verarbeitet werden kann.

top