Und täglich zwickt die Hose

Glosse

Und täglich zwickt die Hose

Die ganze Welt wird intelligenter. Doch neben Smartphone, Smartwatch, schlauem Haus und hochintelligenter Waschmaschine bleibt ein Begleiter des Menschen leider ewig dumm: die Hose. Diese schafft es nämlich einfach nicht, sich der Figur ihres Trägers flexibel anzupassen. Laut einer aktuellen Online-Studie beklagen drei Viertel der Deutschen, dass ihre Hose nicht richtig sitzt.

Alle Experten-Tipps dazu setzen leider am falschen Ende an: am Hosenbesitzer. Zwar kann dieser darauf achten, dass aus der Hose kein Fettpölsterchen quillt. Aber das ist unbequem, frustrierend und in Einzelfällen unerreichbar. Da wäre es viel moderner, wenn das Beinkleid selbst erkennt: "Mensch, du hast im Urlaub zwei Kilo zugenommen - daher weite ich mich entsprechend, damit du dich nicht dick fühlst." Zur Ehrenrettung der Hose muss aber gesagt werden, dass sie den Menschen manchmal einfach nicht verstehen kann. Denn so mancher Träger stellt widersprüchliche Bedingungen: So will er zwar einen auf dicke Hose machen - aber nicht dick in der Hose aussehen. Da soll einer durchsteigen.

top