Börse im Tief

Brexit-Unsicherheit lastet auf dem Dax

(Symbolbild)FOTO: REUTERS / Arnd Wiegmann

Die Unsicherheit bei den Brexit-Verhandlungen sowie die schwächelnde US-Börsen haben den Dax unter Druck gesetzt. Das „hinterlässt ihre Spuren an der Frankfurter Börse“, wie der Analyst Jochen Stanzl von CMC Markets festgestellt hat.

Der deutsche Leitindex verlor 0,52 Prozent auf 11.353,67 Punkte. Für den MDax der mittelgroßen deutschen Unternehmen ging es letztlich um 1,15 Prozent auf 23.757,70 Punkte nach unten.

„Die Brexit-Verhandlungen, die extreme Volatilität bei US-Technologieaktien und die Unsicherheit über Italiens Haushaltspläne hinterlassen ihre Spuren an der Frankfurter Börse“, stellte Analyst Jochen Stanzl von CMC Markets fest.

Unter den Einzelwerten reagierten Henkel-Papiere nur vorübergehend mit Kursgewinnen auf die Quartalszahlen des Konsumgüterkonzerns. Im Zuge des am Nachmittag stärker unter Druck geratenen Gesamtmarktes bröckelte der Kurs immer weiter ab. Aus dem Handel gingen die Anteile mit plus 0,35 Prozent, nachdem sie am Vormittag in der Spitze um 4 Prozent gestiegen waren. Im Dax waren die Henkel-Papiere damit auf dem dritten Platz nach Siemens mit plus 0,82 Prozent und BASF mit plus 0,69 Prozent.

(özi/dpa)
top