Fernverkehr auf der Schiene

Bahn-Konkurrent lässt mehr Züge fahren

Berlin. Der Fernbus-Anbieter Flixbus bringt zwei weitere Fernzüge auf die Schiene und verdoppelt so sein Angebot. Am 21. Juni soll der „Flixtrain“ dann Stuttgart und Berlin bis zu zwei Mal täglich verbinden, wie Flixbus ankündigte.

Das Angebot wird damit einen Monat früher ausgeweitet als geplant. Auf der Strecke Köln-Berlin kommt der zweite Zug am 19. Juli. Ab Juli können Fahrgäste gegen Gebühr Sitzplätze reservieren. Die grünen Züge sind im Schienenfernverkehr derzeit die einzige Konkurrenz für den Staatskonzern, der 2017 im Fernverkehr 143 Millionen Fahrgäste zählte.


top