Stahlindustrie

Unmut bei Saarstahl über scharfe Umweltauflagen

Saarbrücken. Der Betriebsratsvorsitzende von Saarstahl, Stephan Ahr, hat vor einem „industriepolitischen Suizid“ gewarnt. Der saarländischen Stahlindustrie drohe schwerer Schaden, wenn es nicht gelinge, die Umwelt- und Klimapolitik der EU „wieder zu versachlichen“, sagte Ahr in Saarbrücken auf einer Veranstaltung der Sozialdemokratischen Partei Europas und des Ausschusses der Regionen.

(low)
top