Beamtenbesoldung

Rote Laterne für Bezahlung bei Saar-Finanzbehörden

Gewerkschafterin Julia von Oetinger-Witte mit der roten Laterne für Finanzminister Peter Strobel. FOTO: BeckerBredel

Saarbrücken. Julia von Oetinger-Witte, die Vorsitzende der Deutschen Steuergewerkschaft (DStG) an der Saar, überreichte am Freitag eine Rote Laterne an den saarländischen Finanzminister Peter Strobel (CDU). Die Gewerkschaft sieht ihre Beamten im bundesweiten Lohnvergleich abgehängt und will symbolisch unterstreichen, dass in diesem Bereich etwas getan werden müsse.

Oetinger-Witte wünscht sich die Übernahme der Ergebnisse aus den jüngsten Tarifabschlüssen der Länder. Finanzminister Strobel kündigte an, dass das Land etwas tun werde: „Wir haben dafür Rücklagen im Haushalt bereitgestellt und werden an das maximal Machbare herangehen. Wir werden die Erwartungen der Gewerkschaft aber nicht ganz erfüllen können“, erklärte Strobel.

Die Seuergewerkschaft sieht im Bundesvergleich enorme Defizite für die Saar-Finanzbeamten und verweist auf das Beispiel der Hansestadt Bremen, wo man trotz Haushaltsnotlage die Gewerkschaftsforderungen erfüllt habe.

top