Stichwahl in Hamburg

Kramp-Karrenbauer ist neue CDU-Vorsitzende

Annegret Kramp-Karrenbauer und Angela Merkel.FOTO: dpa / Christian Charisius

Saarbrücken/Hamburg . Annegret Kramp-Karrenbauer ist neue Vorsitzende der CDU. Sie erhielt im zweiten Wahlgang 517 der 999 abgegebenen gültigen Stimmen. Damit steht erstmals eine Saarländerin an der Spitze der Regierungspartei.

Die Entscheidung fiel erst in der Verlängerung. Im ersten Wahlgang hatte Kramp-Karrenbauer 450 Stimmen erhalten, Friedrich Merz 392 und Jens Spahn 157. Da Beobachter davon ausgingen, dass Spahn-Wähler eher zum konservativen Merz tendieren, galt das Ergebnis der Stichwahl als offen. Am Ende hatte Kramp-Karrenbauer die Nase mit 35 Stimmen vorn.

Die saarländische Delegation mit ihren 34 Delegierten feierte das Ergebnis mit frenetischem Applaus. Tobias Hans, der Nachfolger Kramp-Karrenbauers an der Spitze der Saar-CDU, sprach von einem „überwältigenden Gefühl“. „Die Tatsache, dass sie gewählt wurde, hat auch damit zu tun, dass es in der Partei eine große Sehnsucht danach gibt, dass wir geschlossen sind.“

Der Wahl vorangegangen war ein historischer Wettbewerb der Bewerber, der am heutigen Freitag in einer mit Spannung erwarteten Vorstellungsrunde vor den 1001 Delegierten und tausenden Gästen in der Hamburger Messe ihren Höhepunkt fand.

top