Flohmarkt

Trödelmarkt in der Hugo-Strobel-Halle

Altstadt. Zum 19. Mal seit der Premiere anno 2000 ist die Altstadter Hugo-Strobel-Halle am kommenden Samstag, 12. Januar, wieder Schauplatz eines „Indoor“-Flohmarktes. Als Veranstalter dieser Börse für Gebrauchtes und Ausrangiertes fungiert wie gewohnt der Ortsrat.

Wie stets werden rund 50 Händler in dem Mehrzweckbau auf der Altstadter Heide ihre Zelte aufschlagen und allerhand Trödel aus Keller und Speicher, aber auch Sammlerobjekte feil bieten. Die Standplätze waren sämtlich wieder sehr frühzeitig vergeben. Zwischen 9 und 16 Uhr ist der Basar für Besucher geöffnet.

In der Gastronomie-Zone werden Kaffee und selbstgebackener Kuchen sowie über die Mittagszeit Erbseneintopf aus dem Kupferkessel angeboten. Parkmöglichkeiten für die Sammler, Schnäppchenjäger und Neugierigen gibt es im Umfeld der Halle und Sportplätze reichlich. Der Erlös des Hallenflohmarktes fließt in örtliche Jugendprojekte.

top