Lost Places im Saarland

Die eigenartige Faszination der vergessenen Orte

Das ehemalige Schwimmbad in Heusweiler FOTO: www.sola-domum.info

Saarland. Die meisten Gebäude, die niemand mehr braucht, werden einfach abgerissen – aber nicht immer. Manchmal bleiben Häuser oder Anlagen einfach stehen und werden vergessen. Wenn die Natur und der Zerfall dann die Herrschaft übernehmen, entstehen wundersame Orte: Lost Places.

Am Anfang jedes vergessenen Ortes steht ein Platz, an dem einmal das Leben herrschte: Im Heusweiler Freibad zum Beispiel tobten früher an sonnigen Tagen die Kinder in den Becken. Sportschwimmer zogen ihre Bahnen, Jugendliche hüpften von den Sprungtürmen. Die Besucher lagen auf der Wiese und bräunten sich oder kauften sich Pommes am Imbiss.

Das alte Bildungsministerium im Saarbrücker Pingusson-Bau FOTO: www.sola-domum.info

Lost Places im Saarland


top